Ansbach | Neues Nadelöhr

Seit Wochen kann kaum jemand durch Ansbach fahren, ohne in irgendeine Baustelle zu geraten. Eines der größten Projekte sind die Bauarbeiten an der B13. Ab nächste Woche gibt es jetzt eine neue Verkehrsführung vor dem Schafft-Knoten. Dann wird der Verkehr ab der Einmündung Ludwig-Keller-Straße Richtung Lichtenau einspurig auf die Gegenfahrbahn verlegt. Wer aus Richtung Lichtenau kommt, muss teils über den Parkplatz der Maschinenbauschule fahren. Wenn das Wetter weiterhin so gut mitspielt, könnte Mitte Dezember alles fertig sein, hofft das Staatliche Bauamt Ansbach.