Ansbach | Polizist vor Gericht

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Meist sind Polizeibeamte vor Gericht als Zeugen geladen. Vor dem Ansbacher Amtsgericht muss sich heute allerdings ein Mann verantworten, dem man vorwirft, im Dienst einen Anderen geschlagen zu haben. Auf einer Tanzveranstaltung, soll der Beamte versucht haben, sich an eine junge Frau heranzumachen, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Als sie und ihr Freund die Veranstaltung verlassen wollten, ging der Polizist hinterher, wies sich als Beamter aus und verlangte von allen Anwesenden die Ausweise. Ein weiterer Mann wollte eigentlich schlichten und bekam dann einen Schlag auf das Jochbein, der ihn zu Boden gehen ließ. Körperverletzung im Amt wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor.