Ansbach | Rampenlicht-Gastspiel im Theater

Sie nehmen von den Reichen und geben es den Armen! Das ist das Motto der Diebesbande um Robin Hood. Und diese Geschichte bringt die Theatergruppe Rampenlicht von den Bruckberger Heimen an diesem Wochenende auf die große Bühne. Die Schauspieler mit und ohne Behinderung sind wieder zu Gast im Theater Ansbach. Der Theatergruppenleiter und Diplompädagoge Martin Piereth hat uns im Vorfeld erklärt, wie sie auf die Idee zum nächsten Stück kommen und es dann auch auf fremden Bühnen umsetzen können:

„Wir sammeln nach der Sommerpause immer unsere Ideen, überlegen dann die Umsetzung und einigen uns dann auf die beste Idee. Dann fang ich immer mit dem Regiebuch an, schreib da eine Grundlage und miteinander überlegen wir dann, wie die Kulisse aussehen kann. Hier unterstützt uns vor allem mein Kollege Adrian Kossmann. Er ist Künstler und in einer Beschäftigungsgruppe in Bruckberg tätig. Er baut dann die Kulisse ein halbes Jahr lang mit Bewohnern der Bruckberger Heime.“

„Robin Hood“ von der Theatergruppe Rampenlicht ist am Samstag und Sonntag (25.+26.5.) jeweils um 15 Uhr im Theater Ansbach zu sehen.