Ansbach | Schnelles Urteil dank Geständnis

Ein 41-jähriger Ungar wurde gleich am ersten Verhandlungstag vom Landgericht Ansbach wegen schweren Bandendiebstahls zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Mann, der mit Komplizen auf Streifzug durch Mittelfranken und ganz Bayern war, muss jetzt für 3 Jahre und 9 Monate ins Gefängnis. Außerdem muss er eine Strafe von rund 14.600 Euro zahlen. Der Mann hatte alle 13 ihm vorgeworfene Einbrüche und versuchten Einbrüche gestanden, was sich positiv auf das Strafmaß auswirkte. Damit blieb den knapp 40 Zeugen die Aussage erspart. Betroffen waren unter anderem Häuser in Sugenheim, Ergersheim und Bechhofen.