Ansbach | Stadträte kritisieren Platzsperre für Circusse

Für Zirkusse aller Art ist das ehemalige Messegelände in Ansbach von nun an gesperrt. Diese Entscheidung hatte die Stadtverwaltung im Alleingang gefällt - und stößt damit auf Kritik im Stadtrat. Wie berichtet, verwies die Ansbacher Oberbürgermeisterin in ihrer Absage an Circus Krone auf anstehende Planungen für eine angedachte Wohnbebauung auf dem Gelände. Im Rat wurde das generelle Aus für Zirkusse bisher nicht thematisiert. Die SPD fordert die Oberbürgermeisterin nun auf, die Entscheidung zu überdenken, schließlich werde mit dem generellen Aus die kulturelle Freiheit erheblich beschnitten. CSU-Chef Schalk sieht keinen Grund, KRONE das Gastspiel auf dem Platz zu verwehren. Aus seiner Sicht wird es im Herbst dort noch keine Bautätigkeit geben. Die generelle Platzsperre für Zirkusse soll nun baldmöglichst im Ansbacher Stadtrat diskutiert werden.