Ansbach | Stella hat einen Stammzellenspender

Für die vierjährige Stella und ihre teils aus Ansbach stammende Familie gibt es einen Hoffnungsschimmer: Ein Stammzellspender ist gefunden. Stella leidet an einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Immunsystems.
Aber die kleine Stella hat noch einen schwierigen Weg vor sich, erklärt uns ihr Großvater. Jetzt wird im Krankenhaus das Immunsystem der Vierjährigen nahezu auf null heruntergefahren. In spätestens zwei Wochen könnte dann die eigentliche Stammzellenspende durchgeführt werden. Anschließend bleibt Stella wohl noch mindestens zwei Monate im Krankenhaus. In dieser Zeit sollte sich – wenn alles gut geht – ihr Immunsystem selbst wieder aufbauen. Vor gut zwei Wochen kamen hunderte ins Gymnasium Carolinum, um sich in Ansbach typisieren zu lassen. Jetzt heißt es Daumen drücken.