Ansbach | Stunde der Entscheidung

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Gibt es für den Ansbacher Traditionsverein „Alte Ulanen“ noch eine Rettung – ja oder nein? Wie berichtet, ist der Reit- und Fahrverein so sehr in die Miesen geraten, dass er Insolvenz anmelden musste. Heute Nachmittag ist die entscheidende Gläubigerversammlung im Ansbacher Amtsgericht. Gläubiger sind all diejenigen, die dem Verein Geld geliehen haben. Und auf der Versammlung stellt der Insolvenzverwalter nun vor, welche Möglichkeiten es für den Verein jetzt gibt. Anscheinend liegen zwei Angebote vor: hinter dem einen steckt nach Medieninformationen ein Ehepaar, das seine Pferde bei den Alten Ulanen eingestellt hat. Das andere Angebot stammt von einer Frau, die in Wettringen bereits einen Pferdehof erfolgreich betreibt.