Ansbach | Uneinsichtiger Autofahrer

Symbolbild

Mit einem sehr uneinsichtigen Autofahrer hatte es in den frühen Morgenstunden die Polizei Ansbach zu tun. Auf der Staatsstraße 2223 wird der Fahrer erst mit 125 bei erlaubten 100 gemessen. Die Beamten wollen ihn anhalten. Doch der Autofahrer blinkt einmal rechts und einmal links und fährt mit gleicher Geschwindigkeit einfach in Richtung Lichtenau weiter. Nach kurzer Verfolgung kann er doch gestoppt werden. Er zeigt sich aber uneinsichtig und beleidigt die Beamten. Jetzt wird der 44-Jährige erst einmal zum Verkehrsunterricht vorgeladen.