Ansbach | Verbotsschild einfach umgedreht

Symbolbild

Eine ziemlich dreiste Aktion hat sich jetzt ein Mann in Ansbach ausgedacht. Geholfen hat sie ihm aber nichts. Im Gegenteil, er bekommt nun eine Anzeige. Der 51-Jährige dreht am Martin-Luther-Platz die dort aufgestellten Halteverbotsschilder einfach um, so dass diese nicht mehr zu erkennen sind. Danach stellt er seinen Wagen auf diesen Parkplatz und geht in ein Lokal. Dabei wird er aber beobachtet. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung eingeleitet.