Ansbach | Verzicht auf Cityschexs

Das Brücken-Center in Ansbach verzichtet wie berichtet ab 1. August auf die sogenannten Cityschexs des Citymarketings. Nun hat es sich in einer Pressemitteilung geäußerst, wie es zu der Entscheidung kam. Die Verwaltung des Brücken-Centers hatte bisher kostenlos die Abholung, Ausgabe und Abrechnung dieser Schexs übernommen, zusätzlich zu den eigenen Einkaufsgutscheinen. Dadurch sei ein entsprechender Aufwand entstanden. Vielmehr würde es aber dem Grundgedanken eines fairen Miteinanders in Ansbach widersprechen. Denn das Brücken-Center habe nicht nur die Organisationskosten getragen. Es habe außerdem eine Provision an das Citymarketing bezahlen müssen. Es sei jedoch kein generelles Verbot. Dem Citymarkting stehe es frei, mit einzelnen Händlern im Brücken-Center individuelle Regelungen zu treffen.