Ansbach | Vorsicht Betrüger!

Einwohner aller Gemeinden in Mittelfranken müssen auch in diesem Jahr wieder aufpassen, nicht Opfer von Betrügern zu werden. Diesmal geht es um den Mikrozensus. Hier werden stichprobenartig Menschen befragt, um Daten über die wirtschaftliche und soziale Lage im Land zu bekommen. Betrüger nutzen das aus. Sie rufen an und behaupten, wer bei der Umfrage mitmacht, bekommt Geld dafür, dafür brauche der Anrufer nur die Kontodaten. Alles Quatsch. Die Interviewer melden sich spätestens eine Woche vorher per Post und kommen dann persönlich vorbei. Sie fragen außerdem niemals nach persönlichen Bankdaten.