Ansbach-Wallersdorf | letzter Herzenswunsch

Der Wünschewagen des Arbeiter Samariter Bunds und das Raubtier- und Exotenasyl in Ansbach-Wallersdorf haben jetzt einer totkranken Frau einen Herzenswunsch erfüllt: sie durfte die Tiere der Einrichtung besuchen. So konnte sie mit Frettchendame Mili kuscheln, kraulte ausgiebig den Bengalkater und bewunderte Tiger Boris, der gemütlich in der Sonne lag. Und das Raubtierasyl hat bereits angekündigt: weitere Hilfsaktionen dieser Art sollen folgen.