Ansbach | Warten auf die Entschärfung

©Martin Roth

Eine 250-Kilo Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg legt Teile von Ansbach gerade lahm. Die Bombe ist bei Bauarbeiten am Ansbacher Bahnhof gefunden worden. Ein Evakuierungsradius von 500 Metern ist vom Sprengmeister bestimmt worden. 2500 Menschen sind von der Evakuierung betroffen. Wie die Ansbacher Stadtbuslinien mitteilen, ist der Busverkehr eingestellt worden, weil sowohl Bahnhof als auch Schlossplatz wichtige Knotenpunkte sind, die nicht mehr befahren werden können. Die Entschärfung der Bombe ist für 19 Uhr geplant.