Ansbach | Warum gab es eine Explosion?

© Radio Galaxy (M. Riedel)

Seit dem frühen Nachmittag sind rund 140 Einsätze mit einem Brand in der Ansbacher Humboldtstraße beschäftigt. Wie die Polizei mitteilt, hat es hier erst eine Explosion gegeben, dann brennt ein ganzes Haus. Ob die Bewohner sich noch in dem Haus befanden, ist weiterhin unklar, unklar ist auch, ob Gas zu der Explosion führte, Stadtbrandrat Horst Settler:

„Nach Auskunft der Stadtwerke ist das Gebäude selbst nicht mit einem Gasanschluss versehen, wohl aber im hinteren Gartenbereich. Da war noch eine Gartenlaube und ein bebauter, überdachter Bereich, der stand ebenfalls in Vollbrand. Da haben wir zumindest mal eine Gasflasche gefunden, das heißt, es könnte auch in der Richtung was sein. Der schwarze Rauch lässt den Schluss zu, dass es sich in jedem Fall um kohlenstoffhaltiges Brandgut handelt, also vielleicht sowas wie Kunststoffe, Farben, Lacke. Kann man aber derzeit noch nicht sagen, weil ein Betreten des Gebäudes, um da einen ordentlichen Überblick zu kriegen, ist derzeit noch nicht möglich.“