Ansbach | Wasserschaden hätte schlimmer kommen können

Der Wasserschaden am Verwaltungsgerichtshof in Ansbach wird zwar teuer – es hätte aber wohl schlimmer kommen können. Wie uns das Staatliche Bauamt auf Nachfrage mitteilt, ist die für 1,4 Millionen Euro sanierte Außenfassade nur in einem kleinen Teilbereich betroffen. Im Inneren des Gebäudes müssen aber Teile der Elektroinstallation, Parkettböden, Stuckdecken und Wände saniert werden. Aktuell geht das Bauamt von einem Schaden im unteren sechsstelligen Bereich aus.