Ansbach | Wer ist jetzt gefahren?

Symbolbild

In Ansbach hat jetzt eine Staatsanwältin höchstpersönlich auf die Polizeiwache kommen müssen, um zwei Männer zum Reden zu bringen. Die Polizei sieht am Donnerstagmorgen am Bahnhof zwei Männer auf einem Roller. Sie wollen die beiden kontrollieren, da sind die aber schon abgestiegen. Und beide streiten ab, gefahren zu sein. Einer will überhaupt keine Aussage machen. Erst als die Staatsanwältin auf die Wache kommt und den jungen Mann eindringlich über seine Pflichten belehrt, gibt einer der beiden zu, gefahren zu sein. Er hatte 1,2 Promille und musste seinen Rollerschlüssel abgeben.