Ansbach | Zu Nackt-Video gezwungen?

Symbolbild

Ein mutmaßlicher Fall von Selbstjustiz beschäftigt ab heute das Ansbacher Jugendschöffengericht. Der Fall liegt bereits 2 Jahre zurück. Der Hauptangeklagte soll, gemeinsam mit einem Mittäter, einen jungen Mann in ein Auto gelockt haben. Grund sei Rache gewesen, dafür dass der junge Mann vorher die Tochter des Hauptangeklagten bedroht habe. Mit einem Messer und einer Pistole sollen sie ihn dazu gebracht haben, sich auszuziehen. Außerdem filmten sie ihn wohl dabei. Aus Angst vor einer Veröffentlichung des Videos, hatte der junge Mann erst 4 Monate später Anzeige erstattet.