Ansbach | Zuschlag für Ansbach

Der ländliche Raum in Bayern soll innovativer werden. Darum bekommt Ansbach, neben Coburg, ein sogenanntes Digitales Gründerzentrum. Das hat jetzt das bayerische Kabinett beschlossen. Bad Windsheim hatte sich bereits als Standort beworben, wurde aber abgelehnt. Dann stieg Ansbach in die Bewerberrunde ein. Mit Hochschule, IHK, vielen Unternehmen sowie als Wirtschafts- und Verwaltungszentrum konnte es dann die Jury überzeugen, erklärte Oberbürgermeisterin Carda Seidel.