Ansbach | zwischen Lichterglanz und Energiekrise

Am Donnerstag öffnet der Ansbacher Weihnachtsmarkt seine Buden und Stände. Über 30 Buden stehen schon. Sie verteilen sich auf dem Martin-Luther-Platz, dem Montgelas-Platz und rund um das Stadthaus – so wie vor Corona. Doch wegen der Energiekrise musste sich die Stadt bei der Weihnachtsbeleuchtung etwas einfallen lassen, erklärte uns Nadja Wilhelm, die Leiterin für Kultur, Tourismus und Stadtmarketing:

© Zeynel Dönmez