Aurach | Fehler in allen Teilen

Symbolbild

Innerhalb weniger Tage hat die Verkehrspolizei Ansbach auf der A6 wieder eine rollende Zeitbombe aus dem Verkehr gezogen. Bei Aurach kontrollieren die Beamten einen Tieflader, der einen tonnenschweren Radlader aus den Niederlanden bis nach Ungarn bringen sollte. Dabei stellen die Beamten fest, dass nahezu alles wichtigen Teile an dem Tieflader kaputt oder verschlissen sind. Damit ging es für den Tieflader erst einmal in die Werkstatt. Schon vor ein paar Tagen hatte die Ansbacher Verkehrspolizei einen anderen LKW des gleichen Transportunternehmens wegen technischer Mängel gestoppt.