Aurach/Gunzenhausen | Serie von Firmeneinbrüchen scheint geklärt

Eine ganze Reihe von Firmeneinbrüchen könnte jetzt geklärt sein. Zwischen Dezember und Februar wurden zahlreiche Firmen in Aurach und Gunzenhausen Opfer von Einbrüchen. Der Sachschaden war in den meisten Fällen hier höher als der Wert des Diebesgutes. Durch akribische Spurensicherung gelang es den Ermittlern, DNA-Spuren zu sichern und einer Bande aus Südosteuropa zuzuordnen. Die drei Männer sollen auch für Einbrüche in Hilpoltstein verantwortlich sein. Einziges Problem – wo sich die mutmaßlichen Täter aufhalten, ist aktuell nicht bekannt.