Aurach | Porsche geschrottet

Im strömenden Regen hat ein Porsche-Fahrer sein Auto auf der A6 bei Aurach zu Schrott gefahren. Wie die Verkehrspolizei Ansbach schildert, ist der 51-Jährige am Nachmittag Richtung Nürnberg unterwegs. Anscheinend ist er für die Wetterverhältnisse zu schnell unterwegs. Kurz nach dem Parkplatz „Hasenzagel“ kommt der Porsche wegen Aquaplaning ins Schleudern. Erst 15 Meter neben der Fahrbahn bleibt der Wagen liegen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr müssen den Wagen freischneiden. Der ist allerdings nur noch Schrott – die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25.000 Euro. Der Fahrer selbst kam mit einem Riesenschreck davon.