Bad Windsheim | Brennerei in ein-Raum-Wohnung

Symbolbild

Ein Mann aus Bad Windsheim hat es sich in seiner ein-Zimmer-Wohnung ziemlich gemütlich gemacht. Wie der Zoll berichtet, hatte er sich hier seine eigene kleine Schnapsbrennerei aufgebaut. Doch als er lauter Glasflaschen in die Wohnung bringt, wird ein Zeuge misstrauisch und ruft die Polizei. In der kleinen Wohnung finden die Beamten unter anderem ein 200 Liter Fass mit Roggenmaische, die gebrannt werden sollte. Dazu kommt eine Brennblase, weitere Utensilien und auch schon fertiger Zwetschgenschnaps. Alles für den privaten Gebrauch, behauptet der Mann. Doch die Beamten finden Etiketten für Schnapsflaschen. Das deutet dann wohl doch darauf hin, dass der Mann seinen Schnaps verkaufen wollte. Die Beamten stellten alles sicher. Gegen den Mann läuft jetzt ein Verfahren wegen Verdacht der Steuerhinterziehung.