Bad Windsheim | Der letzte Wunsch

Premiere auf dem Bad Windsheimer Weihnachtsmarkt. Dort hat der Arbeiter-Samariter-Bund jetzt seinen „Wünschewagen“ vorgestellt. Er ist bundesweit der 20. seiner Art und begleitet todkranke Menschen auf ihrem letzten Wunsch. Noch einmal das Meer sehen, sein Idol treffen oder einfach noch ein letztes Mal ein Pferd streicheln. Klingt wie eine Kleinigkeit, aber all diese Wünsche sind mit einem großen Aufwand verbunden, erklärt Erich Matthis, der Geschäftsführer vom ASB Bad Windsheim:

„Der Kostenfaktor für so eine Wunschfahrt liegt zwischen 750 und 2000 Euro, weil z. B. Übernachtung, Wegstrecke oder Essen mit anfällt und natürlich auch das Fahrzeug seinen Preis kostet. Das Fahrzeug kostet in der Anschaffung so um die 120.000 Euro“, so Matthis.