Bad Windsheim | Feuer in Obdachlosenunterkunft: Mutmaßlicher Täter festgenommen

Nach dem Brand in einer Obdachlosenunterkunft in Bad Windsheim hat die Polizei jetzt den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Die Kripo Ansbach hat einen 35-jährigen obdachlosen Mann als Tatverdächtigen ausfindig machen können. Er war im Landkreis Forchheim unterwegs. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl wegen eines anderen Delikts vor. Der Mann kam in eine JVA. Laut bisherigen Ermittlungen, soll es in der Unterkunft vor rund vier Wochen zum Streit gekommen sein. Der 35-Jährige soll eine brennbare Flüssigkeit in einer Flasche angezündet haben. Am späten Abend hatte ein Bewohner der Unterkunft am Spitalwall starken Rauch bemerkt. Die Feuerwehr handelte rasch. So konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.