Bad Windsheim | Fränkische Fachwerkstraße gründet sich

Ab heute gibt es nicht nur eine Deutsche Fachwerkstraße, sondern sogar noch eine Fränkische Fachwerkstraße. Im Bad Windsheimer KKC ist heute die Gründungsversammlung. Gleichzeitig soll die Stadt auch eine Art Vermittlerfunktion übernehmen. Warum gerade Bad Windsheim? Das haben wir Maren Sommer-Frohms gefragt, sie ist die Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte:

Mit dabei sind auch Seßlach, Ebern, Marktbreit Untermerzbach und Ochsenfurt, weitere Mitglieder können noch folgen. Die Fränkische Fachwerkstraße lebt gerade auch durch das Engagement der Menschen, die ein solches Fachwerkhaus besitzen und pflegen, sagt der Bad Windsheimer Erste Bürgermeister Jürgen Heckel:

Die Deutsche Fachwerkstraße ist eine der längsten und bedeutendsten Ferien- und Kulturstraßen. Sie wurde 1990 ins Leben gerufen.