Bad Windsheim | Messerstecher stand unter Drogen

Symbolbild

Der Mann, der in Bad Windsheim auf seine Ex-Frau eingestochen hat, war laut Polizei bei seiner Festnahme völlig betrunken und mit Drogen vollgepumpt. Auch zum Tathergang gibt es jetzt genauere Informationen: Der 28-Jährige hatte sein Opfer demnach um eine Aussprache gebeten. Beim vereinbarten Treffpunkt zog er sie aus dem Auto, in dem auch das gemeinsame Kind saß und stach mit einem Messer mehrfach auf sie ein. Ein Verwandter zog den Täter schließlich weg und beide flüchteten in Richtung Innenstadt. Nachdem per Hubschrauber und mit Polizeihunden nach dem Mann gefahndet wurde, konnte er später in Tatortnähe festgenommen werden. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft.