Bad Windsheim | Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Symbolbild

Nach einem Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Oberntief bei Bad Windsheim am Wochenende geht die Polizei von Brandstiftung aus. Sie hat einen Bewohner festgenommen. Der Schaden ist enorm. Die Feuerwehr trifft gegen 7 Uhr am Einsatzort ein – da steht eine Scheune bereits in Flammen und es raucht stark aus dem angrenzenden Wohnhaus. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bad Windsheim und Umgebung können den Brand löschen. Kilometerweit hatte sich die Rauchwolke gezogen. Die Bewohner bleiben alle unverletzt und konnten sich ins Freie retten. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Ein 32-jähriger Bewohner des Hauses wurde in der Nähe angetroffen und festgenommen. Er soll den Brand gelegt haben. Der Mann wurde dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.