Belmbrach | Gefährliches Fahrmanöver auf der B2

Symbolbild

Mit einem gefährlichen Drängler hatte es jetzt ein Autofahrer auf der B2 zu tun. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Ein Autofahrer ist in Fahrtrichtung Weißenburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Belmbrach und Kiliansdorf wird der Kia-Fahrer von einem schwarzen Audi Q7 bedrängt. Der Audi fährt so dicht auf und gibt Lichthupe, dass selbst das Kennzeichen nicht mehr zu sehen ist. Nach dem Überholvorgang schert der Kia-Fahrer wieder ein. Der Audi überholt und bremst den Geschädigten dann auf der rechten Spur aus. Als er an ihm vorbeifahren will, verhindert dies der Sportwagenfahrer durch hin und her rangieren. Nach einigen Versuchen kann sich der Kia-Fahrer schließlich aus dieser unangenehmen Situation befreien.