Fürth | bundesweite Betrüger verurteilt

Betrügerei kann 3 Jahre Gefängnis bedeuten. Das ist nämlich die Strafe am Landgericht Nürnberg-Fürth für den Anführer einer bundesweiten Betrüger-Bande. Zwei Mittäter kommen mit Bewährungsstrafen davon. Die drei haben laut Gericht einer älteren Frau aus Fürth am Telefon einen Lottogewinn vorgegaukelt und wollten ihr mehrere tausend Euro an angeblichen Gebühren abluchsen. Glücklicherweise wurde ihr Neffe misstrauisch. Die Polizei schnappte die Bande bei der Geldübergabe. Bis dahin hatten sie Senioren in anderen Bundesländern um rund 30.000 Euro betrogen.