Burghaslach | Gold und Waffen gestohlen

Symbolbild

Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth geht es ab heute um einen spektakulären Raubüberfall auf einen Geldtransporter. Der Angeklagte soll mit vier Komplizen vor zwei Jahren im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim zugeschlagen haben. Als der Fahrer den Geldtransporter in Burghaslach beladen will, schlagen die mutmaßlichen Räuber ihn nieder. Sie fesseln und knebeln ihn. Dann können sie mit Gold, Goldbarren und Waffen im Wert von fast 85.000 Euro verschwinden. Heute steht nur einer der mutmaßlichen Räuber vor Gericht. Die vier anderen müssen sich in einem anderen Verfahren vor Gericht verantworten.