Diebach | zu müde zum Fahren

Symbolbild

Ein kleines Nickerchen kann sehr angenehm sein – am Steuer aber ist das fatal. Ein Autofahrer auf der A7 ist am späten Nachmittag anscheinend so müde geworden, dass er jetzt auf der Autobahn Richtung Ulm an der Mittelleitplanke entlangschrammte. Trotzdem fährt er weiter. Ein Zeuge sieht aber alles und merkt sich auch das Kennzeichen. Kurz darauf findet die Polizei ihn an der Rastanlage Ohrenbach. Allein der Schaden am Fahrzeug liegt bei rund 5.000 Euro, schätzt die Polizei. Der Autofahrer muss sich jetzt wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.