Dinkelsbühl | Bald wieder genug Hebammen

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Die Geburtshilfestation in Dinkelsbühl wird Ende Juli möglicherweise noch einmal vorübergehend geschlossen – doch dann dürfte der Betrieb durchgehend wieder gesichert sein. Das sagte der Chef des Klinikverbunds ANregiomed, Dr. Gerhard Sontheimer gegenüber Radio Galaxy. Die Beleghebammen bekommen demnächst eine neue Kollegin. Wenn der Vertrag unterzeichnet ist, sollte die Geburtsstation wieder durchgehend geöffnet sein, versichert Sontheimer. In den vergangenen Monaten war die Geburtshilfe zwei Mal dicht, weil es nicht ausreichend Hebammen gab.