Dinkelsbühl | Buhrufe für Landrat

Wie berichtet haben rund 350 Menschen aus dem Raum Dinkelsbühl am Abend für ihr Krankenhaus demonstriert. Der Klinikverbund ANregiomed will die Chirurgie zum nächsten Jahr umstrukturieren, so dass nur noch geplante Operationen hier stattfinden. Für Notfälle wäre Rothenburg zuständig. Landrat Dr. Jürgen Ludwig stellte sich als Vorstandsvorsitzender des Verwaltungsrats den Demonstranten – und musste einige Buhrufe über sich ergehen lassen, schildert die Fränkische Landeszeitung. Ludwig betonte, dass die Grundversorgung und der Regelbetrieb erhalten blieben. Er habe aber auch Verständnis für die Sorgen der Menschen. Doch das aktuelle Gesundheitssystem verlange größere Einheiten im Krankenhauswesen. Dennoch wolle er weiter für das Dinkelsbühler Krankenhaus kämpfen.