Dinkelsbühl | Mit Vollgas voraus

Symbolbild

Auf einem Dinkelsbühler Supermarktparkplatz hat es einen ordentlichen Rumms gegeben. Ein 79-Jähriger verwechselt ausgerechnet das Gas- mit dem Bremspedal und kracht nicht nur in ein parkendes Auto. Die Wucht ist auch so groß, dass er es noch auf ein anderes Auto schiebt. Die Folgen des kleinen Fahrfehlers: rund 30.000 Euro Sachschaden und die Führerscheinstelle prüft jetzt, ob der 79-Jährige überhaupt noch fahren darf.