Dinkelsbühl | Schluss mit Geburtshilfe

Jetzt also doch: die Dinkelsbühler Geburtshilfe macht dicht – und das schon Ende des Jahres, also in ein paar Wochen. In den letzten Monaten musste die Geburtshilfe ja mehrfach schließen, weil Hebammen fehlten. Jetzt sind zwar genügend Hebammen da, aber es fehlen gleich drei Ärzte, erklärte ANregiomed Vorstand Dr. Gerhard Sontheimer. Die Belegärzte haben nämlich gekündigt. Theoretisch müssten nur neue Ärzte gesucht werden. Praktisch aber dürfte genau das das Problem sein, denn deutschlandweit herrscht Ärztemangel.