Mittelfranken | Unwetter sorgt für viel Arbeit

Symbolbild

Die Unwetter am frühen Abend haben den Einsatzkräften eine Menge Arbeit gemacht. Wie die Integrierte Leitstelle Ansbach auf unsere Nachfrage hin berichtet, war ein großer Schwerpunkt der südliche Landkreis Ansbach um Dinkelsbühl. Vor allem umgestürzte Bäume und Äste auf der Fahrbahn, haben die Retter beschäftigt. Eine provisorische Ampelanlange in der Nähe von Seidelsdorf, hatte dem Wind ebenfalls nicht genug entgegenzusetzen. Im Stadtgebiet von Ansbach war auch eine vollgelaufene Unterführung zur Falle für ein Auto geworden. Am Brombachsee haben sich vier schwimmende Ferienhäuser losgerissen, so die Leitstelle in Schwabach, die hat die Feuerwehr gesichert. Bei Pleinfeld hat ein Baum in der Oberleitung Züge blockiert.