Donauwörth | Fliegerbombe sorgt für nächtliche Aufregung

©Bundespolizei

Im nahen Donauwörth hatten die Einsatzkräfte eine unruhige Nacht. Gegen zwei Uhr legt ein Baggerfahrer im Bahnhof einen Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg frei. Die Bundespolizei sperrt die Fundstelle ab und der Bahnverkehr wird eingestellt. Die Kampfmittelräumer werden verständigt. Gegen fünf Uhr können die Experten Entwarnung geben – die Bombe hat keinen Zünder mehr und wird abtransportiert. Der Zugverkehr kann dann wieder aufgenommen werden.