Eckental | Enkeltrickbetrüger gefasst

Symbolbild

Schon im Januar haben Enkeltrickbetrüger einen Mann aus Eckental um einen hohen Geldbetrag gebracht, jetzt hat die Nürnberger Polizei einen Geldabholer identifizieren können. Damals ruft ein Unbekannter das Opfer an. Er gibt sich als Bekannter aus. Weil er eine Immobilie gekauft habe, befände er sich in einer finanziellen Notlage. Tatsächlich übergibt der Rentner einem Geldabholer 20.000 Euro. Den entscheidenden Hinweis zum Täter gibt dann ein 96-Jähriger aus Nürnberg/Gleißhammer. Auch ihn kontaktieren die Betrüger. Er kann allerdings rechtzeitig die Polizei alarmieren und die Betrüger weiter zu sich locken. Die brechen jedoch in letzter Minute ab, doch das Kennzeichen des Transporters kann er ablesen. Es handelt sich laut Polizei in beiden Fällen um dasselbe Fahrzeug. Über die Fahrzeugvermietung kann die Kripo einen 51-Jährigen aus NRW ausmachen. Er soll noch mutmaßlich an weiteren Taten der Betrüger beteiligt sein. Wegen eines Haftbefehls eines anderen Betrugs, wurde er festgenommen.