Ehingen | Umweltsünder ertappt

Einen Umweltsünder konnten Beamte der Polizei Dinkelsbühl jetzt auf frischer Tat stellen. Einer Streife fällt dunkler Rauch in einem Ehinger Ortsteil auf. Bei einem Landwirt werden sie schließlich fündig. Der 33-jährige verbrennt hier gerade Reifen und Plastikabfälle. Er muss das Feuer sofort löschen und jetzt mit einem Verfahren rechnen. Die Beamten sehen sich noch weiterhin auf dem Hof um. Dabei stellen sie fest, dass aus einem Fahrsilo größere Mengen Sickersäfte auf eine Wiese ausgelaufen waren. Die Grube des Silos war bereits randvoll. Solche Flüssigkeiten können demnach sogar das Grundwasser schädigen.