Ellingen | Hoffnung für Aria

Für die herzkranke Aria aus Ellingen gibt es überraschend gute Neuigkeiten. Die Krankenkasse hat – entgegen früheren Aussagen – nun doch die Übernahme der Kosten für eine Herztransplantation in den USA zugesagt. Konkret eine Summe von 500.000 Euro. Auch Radio Galaxy hat Anfang Mai zu einer Spendenaktion für die knapp Einjährige aufgerufen.

In Deutschland müsste Aria bis zu zwei Jahre auf ein neues Herz warten. Zeit, die das kleine Mädchen nicht hat. Darum wurde jetzt eine Transplantation in den USA genehmigt. Dort ist die Wartezeit nur ein Monat. Allerdings kostet die OP dort auch mehr, über eine Million Euro. Wie die Differenz am Ende bezahlt wird, ist noch offen. Darum darf noch weiter fleißig für Aria gespendet werden. Die Kontodaten gibt es auf der Internetseite kinderschicksale-mittelfranken.de.