Emskirchen | Polizei bläst Halloween-Party ab

Zu Halloween sind zwar viele Monster, Teufel, Horror-Bräute und Vampire in Mittelfranken unterwegs gewesen, aus Sicht der Polizei blieb es meistens aber trotzdem ruhig. In Emskirchen ist eine Halloween-Party allerdings ziemlich aus dem Ruder gelaufen. Ein 16-Jähriger hatte über die sozialen Netzwerke eingeladen – und rund 150 Gäste kamen. Bei der Polizei hagelte es dann Beschwerden aus der Nachbarschaft über zu laute Musik und anderen Lärm. Gleich mehrere Streifen rückten an. Als die Aufforderungen nicht den gewünschten Effekt hatten, löste die Polizei die Party ganz auf und nahm die Anlage mit. Den 16-Jährigen erwartet übrigens noch eine Anzeige.