Erlangen | Großeinsatz nach Waffendrohung

Mitten in der Nacht von Pfingstmontag hat ein Mann im Erlanger Süden einen Großeinsatz ausgelöst. Anwohner beobachten den 36-Jährigen, wie er gegen 1:00 Uhr auf den Balkon geht und augenscheinlich mit einer Pistole auf sie zielt. Sie alarmieren umgehend die Polizei. Diese rückt mit mehreren Streifen an und sperrt den Bereich erstmal großflächig ab. Da der Mann nicht auf Kontaktversuche reagiert, rückt das SEK an, so Polizeipressesprecher Marc Siegl:


Eine Waffe haben die Beamten vor Ort nicht gefunden.