Erlangen/Kamerun | Siewes Frau appelliert an Außenminister

Symbolbild

Er sitzt schon seit einem halben Jahr in seinem Geburtsland Kamerun in Haft: Der Erlanger Ingenieur Wilfried Siewe. Jetzt meldet sich seine Frau öffentlich zu Wort. Sie appelliert an Außenminister Maas, ihren Mann zurück nach Deutschland zu holen. Siewe lebt hier seit 20 Jahren und ist mittlerweile deutscher Staatsbürger. Er wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Siewe wurde im Februar während eines Familienurlaubs in Kamerun verhaftet. Laut seiner Frau habe er dort Bücher gekauft und mit seinem Handy Fotos gemacht. Das sah die Regierung dort als regimekritisches Verhalten an. Jetzt wurde er zu drei Jahren Haft verurteilt, angeblich weil er an Unruhen im Gefängnis beteiligt war. Seine Frau sieht die Vorwürfe als haltlos. Heute Mittag organisieren Unterstützer eine Demo für Wilfried Siewe vor dem Erlanger Rathaus.