Erlangen | Millionengeschäft mit Drogen

Symbolbild

Es geht um Drogen von mehreren Millionen: Vier Männer aus Erlangen sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, im großen Stil mit Drogen gedealt zu haben. Drei Personen konnte die Polizei jetzt festnehmen, ein weiterer Tatverdächtiger sitzt seit Mai hinter Gittern. Er soll mit rund 500 Kilo Cannabis und einigen Hundert Gramm Kokain gehandelt haben. Weitere Ermittlungen haben nach der Festnahme des ersten Tatverdächtigen nun zu den weiteren Männern geführt. Sie sollen mehr als 200 Kilo Cannabis verkauft haben. Dazu hatte die Polizei jetzt mehrere Wohnungen in Erlangen durchsucht und die Männer so dingfest machen können.