Erlangen | Radfahrer lebensgefährlich verletzt

In der Erlanger Innenstadt ist heute Nachtmittag ein Radfahrer bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der 33-Jährige soll laut Zeugenaussagen bei Rotlicht in einen Kreuzungsbereich eingefahren sein. Dort ist er mit einem Auto zusammengestoßen. Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen kam der Radler in eine Klinik. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zu Unfallstelle gerufen. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen.