Erlangen | Siemens erweitert „Healthineers“ in Franken

Erst 2018 hat Siemens Stellen in der Kraftwerksparte am Standort Erlangen gestrichen, die Sparte Medizintechnik soll dort aber jetzt weiter ausgebaut werden. Siemens Healthineers will demnach rund 60 Millionen Euro in neues Ausbildungs- und Trainingszentrum investieren. Dort sollen dann Azubis und Servicetechniker, die weltweit tätig sind, unter anderem besser auf die Digitalisierung vorbereitet werden. Damit will das Unternehmen sein Bekenntnis zum Standort Deutschland bekräftigen. Siemens Healthineers hat seinen Hauptsitz in Erlangen und beschäftigt 52.000 Menschen.