Erlangen | Tötung auf Verlangen

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Symbolbild

Der 53-jährige Mann, der Freitag tot in seiner Wohnung in einem Erlanger Hochhaus gefunden wurde, wollte wohl getötet werden. Laut Staatsanwaltschaft sei er schwer krank gewesen und hatte nur noch eine kurze Lebenserwartung. Das hat auch die Obduktion der Leiche bestätigt. Er hat offenbar seine 37-jährige Bekannte darum gebeten, ihn zu töten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat die Frau ihn auf sein Verlangen hin erschossen. Sie wurde nach der Tat festgenommen, ist aktuell aber auf freiem Fuß.