Erlangen | Unfall am Stauende

Symbolbild

Ein schwerer Verkehrsunfall hat zu erheblichen Behinderungen im sonntäglichen Reiseverkehr auf der A 3 bei Erlangen geführt. In Richtung Würzburg musste die Autobahn längere Zeit komplett gesperrt werden. Nach einem Verkehrsunfall bildet sich zunächst Rückstau, der bis zur Raststätte Steigerwald zurückreicht. Vermutlich übersieht ein Autofahrer mit seinem Kleinwagen das Stauende und fährt mit hoher Geschwindigkeit darauf zu. In letzter Sekunde will er ausweichen, touchiert aber drei weitere im Stau wartende Autos, bevor er mit Wucht in einen Sattelzug prallt. Der Autofahrer kam schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. In einem der weiteren Fahrzeuge war eine Hochschwangere als Beifahrerin. Die Frau wurde vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik gebracht.