Erlangen | Verletztes Mädchen gibt Rätsel auf

Die Polizei in Erlangen beschäftigt derzeit ein ungewöhnlicher Fall. Am Sonntagabend haben mehrere besorgte Personen mitten in der Innenstadt ein blutendes Mädchen entdeckt. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung – noch gegen Unbekannt. Ein 15-jähriges Mädchen steht in der Toilette eines Schnellrestaurants. Es hat eine blutende Wunde im Bauchbereich. Außerdem mehrere Kratzer und Hämatome. Die Jugendliche kommt sofort in ein Krankenhaus – und danach zu ihren Eltern. Gegenüber der Polizei sagt das Mädchen, dass sie Streit mit einem Unbekannten hatte. Er habe ihr die Verletzungen zugefügt. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und hofft auf Zeugenhinweise.